Gibson Les Paul 1960 Tom Murphy Painted & LAB Aged 60th Anniversary – Murphys TEA TIME – 1 of 3

1 vorrätig

  • Zustand: Neu
  • Herstellungsjahr: 2022
  • Typus: Gibson 1960 Murphy TEA-TIME 60th Anniversary Les Paul Standard
  • Serie: Customshop Les Paul Standard, handgefertigt in Nashville U.S.A.
  • Version: Murphy TEA-TIME 60th Anniversary; exclusive Tom Murphy Selektion
  • Ausführung: Heavy Aged; “Murphy Aged & Handpainted” (limitierte Auflage 1 von 3)
  • Gewicht: 3,4 kg

19.899,00 

1 vorrätig

merken

Aus unserer Sicht hat diese Gitarre das Prädikat „Traumgitarre“ verdient. Mit den außergewöhnlichen Spezifikationen bleiben keine Träume eines Les Paul Enthusiasten offen. Der Mojo, den diese Gitarre mit seinem Charakter und seiner Vokalität versprüht, ist einzigartig und hat uns sofort ein „Wow“ entlockt!

Lino Markfort

Beschreibung

Diese Gibson Les Paul ist nicht von dieser Welt! Der Altmeister des E-Gitarrenbaus im Hause Gibson hat hier ein Meisterwerk geschaffen. Das Aging und auch das Finish der Gitarre wurde von Tom Murphy höchstpersönlich übernommen. Diese Les Paul steckt voller Mojo!

Tom Murphy: Dieser Name ist mittlerweile so bekannt wie einige unserer Gitarren-Helden und das nicht ohne Grund, denn er hat die Art wie man eigentlich neue Gitarren auf alt trimmen kann, revolutioniert. Besonders limitierte Modelle wie die Jimmy Page #1 oder #2 waren in den letzten Jahren beliebt und die Preise sind teilweise explodiert. Eine Murphy Aged Gitarre ist eben im Gegensatz zu einer original alten Paula mit der Garantie ausgestattet, dass sie nicht nur unfassbar gut aussieht, sondern auch exzellent klingt.

Murphy Lab: In einem Team aus den erfahrensten Gitarrenbauer unter der Leitung von Tom Murphy werden nun die stark nachgefragten Gibsons veredelt und bekommen unterschiedlichste Stufen eines Agings verpasst. Die Leidenschaft, die in der Bearbeitung der Gitarren durch das Murphy Lab steckt, kann man bis in die letzte Faser spüren. Das künstlerische Flair und die Liebe zum Detail sind nicht nur an den Gitarren wiederzufinden, sondern auch an den Gitarrenkoffern. Es fällt schwer diesen großartigen Vibe, den die Gitarren ausstrahlen in Worte zu fassen. Eins aber ist unumstritten, dass die Instrumente aus dem LAB von Tom Murphy quasi mit jeder Pore Mojo versprühen.

Tom Murphy Aged & Handpainted: Als Ziel für diese Les Paul hat sich Tom Murphy gesetzt nicht nur den Sound, sondern auch die Optik der Ursprünge der Bursts wieder zu beleben und die „Burst oft he Bursts“ zu bauen. Bekanntermaßen ist Murphy einer der Besten seiner Klasse, wenn es darum geht, außergewöhnlich schöne Aging Patterns an den Gitarren zu hinterlassen. Für diese limitierten Auflage (1 von 3) an Paulas hat sich Tom Murphy richtig ins Zeug gelegt und seine bisherigen Leistungen noch übertroffen. Die Auswahl der Decke ist perfekt. Eine so schöne Maserung sieht man selten. In Kombination mit dem enorm fein ausgeführten Finish kommt die Holzmaserung perfekt zur Geltung und man weiß gar nicht woran man sich zuerst ergötzen soll – Aging, Lack oder die Maserung des Holzes. Achtet man auf die vielen Feinheiten des Agings, dann wird einem schnell klar, dass es sich bei dieser Gitarre nicht nur um ein gut ausgeführtes Handwerk handelt, sondern man ein echtes Meisterstück in den Händen hält. Die unzähligen Lackrisse, Dings und Dongs, die mit Flugrost versehenen Mechaniken oder die abgewetzten Pick-Up-Rahmen – alles passt hier und überträgt sofort den Mojo einer echten 60er Les Paul.

Highlights – innen wie außen: Für die Murphy Kenner finden sich an dieser Gitarre unzählige Details wieder, die das Gibson Vintage Herz höherschlagen lassen. Unter anderem kann man das akkurat nachempfundene Deckenshaping wiederfinden, was der Originalform der 1960er Les Pauls entspricht. Zudem hat der Gitarrenbauer auch den Burst-Lack selbst angemischt. Dies kann man an der großartigen Farbgebung und dem hohen Detailgrad der Ausbleichungen erkennen. Zwei Details, die man nur schwer beziehungsweise erst auf den zweiten Blick erkennen kann, sind die komplette Fertigung der Gitarre aus Knochenleim, sowie die Initialen „TM“ des Kunsthandwerkers Tom Murphy im Kontrollfach der Les Paul (siehe Bilder). Neben diesen versteckten Details sollte auch noch das außergewöhnliche 50s rounded Murphy Shape des Halses erwähnt werden. Diese Halsform ist ein absoluter Hit. Nicht zu dick und nicht zu dünn. Hier kann sich jeder Gitarrist sofort zu Hause fühlen.

Der Sound nach dem jeder sucht: Diese Gitarre zeigt schon ohne Amp, welches Potenzial in ihr schlummert. Der trockene und holzige Charakter entspricht dem einer sehr guten und lange gespielten Vintage-Gitarre. Beim Spielen ist der Ton sofort da und lässt sich ganz fein durch einen unterschiedlich harten Anschlag und den Touch Griffhand modulieren. Enorm beeindruckend ist das schier unendliche Sustain und die großartige Resonanz dieser Schönheit. Dies ist sicherlich auch auf das Traumgewicht von 3,4 kg zurückzuführen. Wenn man die Les Paul dann elektrifiziert und in einen Amp seiner Wahl einstöpselt, wird man von einem enorm breiten Klangspektrum beeindruckt. Neben knurrigen Bässen und drahtigen Mitten bietet die Gitarre auch strahlende Höhen. Je nach Auswahl der Tonabnehmer und der Stellung der Tone Potis kann man der Gitarre unterschiedlichste Klänge entlocken. Egal, ob bluesige Töne à la Gary Moore oder rockige Riffs wie die von Billy Gibbons – am Verstärker zeigt sich das wahre Potenzial der Gitarre. Die Tonabnehmer, welche alten PAFs nachempfunden sind, bilden die Komplexität der originalen Les Paul PAFs perfekt ab. Der Hals Tonabnehmer, ein speziell gewickelter underwound Custombucker ist bei cleanen Amp Einstellungen warm, transparent, dreidimensional und in den Bässen differenziert. Schnelle Läufe in den tiefen Lagen sind so immer genau da, wo man sie „klanglich“ haben will. Somit lassen sich auch mit höheren Gain-Einstellungen am Amp die klassischen Sounds von Paul Bloomfield über Billy Gibbons bis zu Gary Moore abdecken. Der Stegpickup ist eine eigene Klasse und bietet im unverzerrten Modus den “Tele on stereoids” Sound alter Bursts ab. Hier bekommt man fette, knallige Bässe und bissige, aber nie schrille Höhen. Die Mitten können je nach Intensität des Anschlags und das Gain Level von zurückhaltend bis plakativ reichen. Ein absolutes Schmankerl dieser Gitarre ist die perfekte Balance der Tonabnehmer zueinander. Aktiviert man die Mittelstellung mit beiden Pickups, so kann man abhängig von den Volume- und Tone-Einstellungen eine breite Palette an Soundfarben für unterschiedlichste Musikstile nutzen.

Spezifikationen

Allgemein

  • Zustand: Neu
  • Herstellungsjahr: 2022
  • Typus: Gibson 1960 Murphy TEA-TIME 60th Anniversary Les Paul Standard
  • Serie: Customshop Les Paul Standard, handgefertigt in Nashville U.S.A.
  • Version: Murphy TEA-TIME 60th Anniversary; exclusive Tom Murphy Selektion
  • Ausführung: Heavy Aged; “Murphy Aged & Handpainted” (limitierte Auflage 1 von 3)
  • Gewicht: 3,4 kg

Korpus

  • Kontur: original 1960 Les Paul Korpus und Top
  • Decke: handselektiertes, 2-tlg. gemasertes Premium Flame Maple (Ahorn)
  • Ultra-akkurates Deckenshaping
  • Korpus: handselektierter, 1-tlg. ultra-leichter, massiver Mahagoni
  • Binding: Royalite
  • Verbindung: Verbindung von Decke und Korpus via Hide-Glue (Heissleim)
  • Treatment: Murphy LAB Authentic Aged – Vintage Look and Feel

Hals

  • Holzart: 1-tlg. Mahagoni
  • Halsprofil: 50s Rounded Tom Murphy Shape
  • Halsstab: Historic Reissue (no tubing)
  • Double Carved & hand sanded für absolut authentisches Spielgefühl

Hals-Verbindung

  • Steck & Zapfenverbindung: Long Neck Tenon
  • Winkel: 4 Grad
  • Hide Glue – Heißleim-Verbindung

Griffbrett

  • Griffbrettmaterial: einteiliger, dunkler indischer Palisander
  • Verbindung zum Hals: via Hide-Glue (Heissleim)
  • Bünde: 22 Historic Medium/Jumbo
  • Griffbrettradius: 12″ – 30,48 cm
  • Sattelbreite: 1.687″ – 4,29 cm
  • Breite am Griffbrettende: 2.24″ – 5,69 cm
  • Mensur: 24.3/4″ – 62,86 cm
  • Griffbretteinlagen: Trapeze – Aged Nitrocellulose
  • Binding: Historic Cream
  • Side-Dots: Tortoise Shell

Sattel

  • Material: Nylon
  • Sattelbreite: 1.687″ – 4,29 cm
  • gesetzt via Gibson PLEK System

Kopfplatte

  • original 1960er Dimensionen
  • Gibson Logo mit “Les Paul Model” Schriftzug
  • Halsstababdeckung: schwarze/weisse Gibson Authentic Glocke

Hardware

  • Potikappen: True Historic Gold Top Hats
  • Schlagbrett: 59 Cellulose Butyrate
  • Toggle Switch Unterlegschreibe: True Historic Amber Cellulose Butyrate
  • verwendete Saitenstärke: .010 – .046
  • Mechanik: Kluson Single Line / Single Band Reissue; Material: Nickel; Übersetzung: 12:1
  • Brücke: ABR-1 (no wire); Material: Zink; Beschichtung: Nickel Aged
  • Saitenhalter: Stop Bar; Material: Aluminium; Beschichtung: Nickel Aged

Elektronik

  • Potis: 2x Volume, 2x Tone
  • Typ: CTS 500k Audio Taper
  • Kondensatoren: Paper-In-Oil
  • Toggle Switch: True Historic Cream Replica
  • Endbuchse: Nickel
  • Tonabnehmer: Halsposition: Custombucker NPC TH MCMR lightly underwound Murphy Spec (unpotted); Brückenposition: Custombucker NPC TH XHCMR Murphy Spec (unpotted); True Historic Cover and Ring

Lack & Farbe

  • Murphy LAB Authentic Aged
  • Tom Murphy Authentic Painted
  • Farbe: Murphys TEA-TIME
  • Murphys Nitrolack

mitgeliefertes Zubehör

  • Gibson Custom Shop Koffer
  • Endkontroll-Zertifikat
  • Murphy Painted Custom Shop Zertifikat (gebundenes Booklet)
  • Handselected Zertifikat
  • Historic Reissue Hangtags
  • Gibson Switchplate in der 60th Anniversary Ausführung und separater schwarzer Ausführung
  • Gibson Gold LOGO Patch
  • Gibson Plektren BOX mit 50 Gibson Plektren
  • Tom Murphy Painted PRINT